Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin
Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin
Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin
previous arrow
next arrow
Slider

Akupunktur

akupunktur
Die Akupunktur ist Teilgebiet der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Bei der Behandlung werden die entsprechenden Akupunkturpunkte, die entlang der Meridiane liegen, durch einen sanften Reiz, mit sehr feinen Akupunktur-Nadeln aktiviert und der Qi-Fluss des Körpers reguliert.

Ohrakupunktur

Ohrakupunktur
Im Gegensatz zur Körperakupunktur handelt es sich bei den Zonen und Punkten der Ohren um Reflexzonen. Wenn es zu einer Funktionsstörung in einem Organ kommt, verändert sich der Hautwiderstand am Akupunkturpunkt im Ohr. Durch Samenpflaster oder Dauernadeln können erkrankte Organe oder Körperbereiche positiv beeinflusst werden.

Gua Sha

akupunktur
Gua Sha ist eine alte Heilmethode, die von vielen asiatischen Familien als „Hausmittel“ gegen erste Krankheitszeichen eingesetzt wird. Bei dieser Methode wird mit einer abgerundeten Kante eines Porzellanlöffels oder mit einem flach geschliffenen Stück Büffelhorn mehrmals über einen Bereich der Haut geschabt, um eine Reizung zu erzeugen. Die Durchblutung wird angeregt und der Stoffwechsel gefördert. In der chinesischen Medizin wird Gua Sha bei akuten, wie auch bei chronischen Erkrankungen und Schmerzzuständen eingesetzt.

Moxibustion

Moxa
Bei der Moxibustion (Moxa) werden bestimmten Akupunkturpunkten Wärme zugeführt. Durch das Abbrennen von getrocknetem Beifusskraut wird der Energiefluss im Körper und damit die Selbstheilungskräfte angeregt.

Schröpfen

schroepfen
Beim Schröpfen wird in den Schröpfgläsern ein Unterdruck erzeugt. Die Schröpfgläser werden direkt auf die Haut gesetzt, um durch den Unterdruck eine Ab- bzw. Ausleitung von Schadstoffen über die Haut zu erreichen. Die Durchblutung wird angeregt und Energieblockaden werden gelöst.

Chinesische Arzneimittel (Phytotherapie)

Chinesische arzneimittel
Die Kräutermedizin ist eine wichtige Methode der Traditionellen Chinesischen Medizin. Die vielen, verschiedenen Rezepturen wurden teilweise vor über 3000 Jahren entwickelt und in der Zwischenzeit variiert und weiterentwickelt. Je nach Diagnose und Art des Leidens kann ein individuelles Rezept genau auf den Patienten/die Patientin abgestimmt werden.

Chinesische Ernährungsberatung

Chinesische Ernährungsberatung
Die Chinesische Medizin geht davon aus, dass in jedem Nahrungsmittel die Lebensenergie der Natur, das sogenannte Qi, enthalten ist und jedes Nahrungsmittel bestimmte Eigenschaften besitzt, aus denen hervorgeht, wie sie auf den menschlichen Körper wirken. Sie können gezielt genutzt werden, um die inneren Organe zu stärken und zu manipulieren.

Tuina

Tuina
Tuina ist eine chinesische Heilmassage, bei der verschiedene Techniken wie Kneten, Greifen, Streichen und Klopfen miteinander kombiniert werden, um Energieblockaden zu lösen sowie die Lebensenergie Qi und die Blutzirkulation anzuregen.

Qi Gong

Tuina

Qi Gong basiert auf Jahrtausende altem Wissen. Die chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform fördert und stabilisiert die körperliche-, und geistige Gesundheit. Qi Gong harmonisiert unsere Energien. Durch regelmässiges Üben von Qi Gong reguliert sich die Atmung. Geistige und körperliche Bewegungen vereinigen sich.

Ich biete Qi Gong Übungen selber nicht an, praktiziere jedoch täglich Tian Gong Qi Gong, welches ich bei den Meisterinnen Tianying und Tianping lernte

kontaktHaben Sie Fragen zu TCM? Interessieren Sie sich für meine Behandlungsmethoden?
Wollen Sie einen Wunschtermin vereinbaren?

Dann melden Sie sich doch gleich jetzt bei mir.

Öffnungszeiten
Montag 12.00 Uhr - 19.00 Uhr
Mittwoch 08.00 Uhr - 16.00 Uhr
Donnerstag 13.00 Uhr - 17.00 Uhr
Freitag 08.00 Uhr - 16.00 Uhr
Samstag / Sonntag geschlossen

Praxis für TCM
Monika Pinelli
Wässeristrasse 25
8340 Hinwil
Tel. +41 79 304 44 80
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

nach oben